Design goes Cyper in 2020

Eines definiert sich immer neu – der Design-Trend

Wenn eines die Mode-Zaren, die Grafiker, die kreativen Köpfe in unserer Welt immer wieder aufs Neue elektrisiert, dann ist das ein neuer Design-Trend. Ein neuer Dialekt in dieser von multimedialen Eindrücken gesättigten Welt. Was gefällt? Was fällt auf? Dabei sind es manchmal keine großen Würfe sondern neu erzählte Geschichten eine bestehenden Design-Tradition, die vor die Augen der Welt gestellt und aufgenommen werden. Wohin entwickelt sich der Trend im Jahr 2020? Wir haben für Dich ein paar Antworten gefunden und zusammengestellt.

Design-Trends im Jahr 2020

Design-Trend 2020

1. Dystope Atmosphäre

Kino-Filme und Romane wie “Hunger Games”, “Divergent” oder “Maze-Runner” haben eine Welt entworfen, die von bedrückenden Zukunftsausblicken geprägt ist. Doch gerade die dystope Atmosphäre kommt gut an, hat eine gewaltige Fan-Gemeinde hervorgebracht und wird auch den Design-Trend 2020 maßgeblich durch Typografie, Glitch-Art und entsprechende Bilder mitprägen.

2. Graffiti

Die wahrhaften Graffiti aus der Street-Art sind Kunstwerke. Wir meinen damit also definitiv nicht die primitiven Schmierereien in Hinterhöfen, auf Hauswänden oder Mülltonnen. Graffiti ist retro und dadurch wieder in. Die Sprache ist eine eigene und löst mitunter starke Emotionen aus. Wir erwarten, dass Graffiti im kommenden Jahr eine Renaissance erlebt.

3. Ein Hingucker: Motion Graphics

Motion Graphics sind animierte Grafiken, die aus ihrer statischen Daseinsform heraus zum Leben erwachen. So werden z.B. Zahlen, Wörter oder Piktogramme plötzlich lebendig, verändern sich in etwas Neues. Eine spannende Metamorphose, die wir für 2020 vermehrt erwarten.

4. Cyper-Punk

Im Cyper-Punk-Design finden sich Steam-Punk-Elemente wieder, doch nicht mit gedeckten Farben, sondern schrillen, gerne auch Neo-farbigen Tönen. Filmische Werke wie “Total Recall” oder “Blade Runner” haben es vorgemacht: düstere Städte mit viel grellem Neon-Licht auf Hauswänden, Schaufenstern und sogar auf Fahrzeugen definiert sich zu einem eigenen Design-Trend, der 2020 an Bedeutung zunehmen wird.

5. Organisches Design aus feinen Linien

Was schon in der Grundschule funktionierte, als wir Wollfäden zwischen auf einem Holzbrett eingeschlagenen Nägeln spannten, findet seine Entsprechung in ultrafeinen Linien, die sich in ihrer Gesamtheit zu Figuren formieren. Dadurch entsteht ein ganz eigener Stil, der 2020 vermehrt im Bewusstsein der Grafiker auftauchen wird.

6. Optische Collagen

2020 werden Grafiker vermehrt Bilder und Grafiken grob in einer digitalen Collage zusammenstellen, die wie die guten, alten Zeitungs-Collagen aus unseren Kindertagen wirken. Diese modernen Ableger unserer kindlichen Bemühungen bringen einen ganz eigenen Charm mit und werden im kommenden Jahr so manches Herz erobern.

7. Humane Typografie

Es ist eine Entwicklung zu sehen von den dezenten, minimalistischen Headlines hin zu der Handschrift nachempfundenen Typografien. Größer, schwerer, bunter und lebendiger – das ist ein Trend, den nicht nur die Grob-Motoriger unter uns lieben werden. Es ist ein neu Beleben alter Typografie-Trends aus den 20ern in neuem Gewande.

8. Einzug der 3D-Formen

‘Photoshop sei dank’ erschienen vor etwa 20 Jahren Worte, Logos, Flächen in einem bisher nicht gekannten 3D-Design mit Licht- und Schattenkanten – auch bekannt unter dem schwer verdaulichen Wort ‘Skeuomorphismus’. Grafiker vermieden dabei harte Kanten um die Elemente wie der Teufel das Weihwasser. 2020 wird das Flat Design durch Schrägen und Meißel, also die zackigen, eckigen Kanten um eben jene 3D-Objekte, erweitert und bereichert werden.

9. All over again – Mischung der Stile

Viele digitale Kristallkugel-Deuter sehen für 2020 eine lebendige Mischung aus unterschiedlichsten Stilen und Epochen der Welt-Geschichte voraus. Jugendstil meets Moderne, alte Meister werden mit Art Déco neu definiert. Die Mischung an Stilen, die nicht zueinander gehören und durch ihre Unterschiedlichkeit geradezu Neues in ihrer Wirkung schaffen, werden das Jahr 2020 wesentlich mitbestimmen.

Schaue auch einmal hier rein: Schmecken Farben?

Mit aufregend social-medialen Grüßen, Gerd Grimm

Zurück